Geschichte und Geschichtchen, Startseite unten, Über uns
Schreibe einen Kommentar

Buchholzer Sportfrauen

T-Shirt Sportfrauen

Die Frauen sind in Bewegung

 

Aufgeschrieben im Dezember 2017 von Birgit Müller.

Gleich nach der Wende 1990 oder 1991 (ist leider nicht mehr nachzuvollziehen) beschlossen mehrere junge Frauen unter der Leitung von Petra Szczepanski sich montags regelmäßig zum Sport zu treffen.

In der alten Schule wurde der Proberaum der Blasmusik zum Sportraum für die Damen.

Noch bis heute, 2017 ist der Montagssport fester Bestandteil im Wochenablauf der Sportfreundinnen.

Eine Stunde lang wird straff gedehnt, gestreckt, gebeugt und manchmal gehüpft. Im Sommer werden auch Radtouren gestartet und es gab auch in den Anfängen Joggingrunden rund um Buchholz. Zwischenzeitlich war die Sportrunde so groß, dass wir in die Gaststätte der Familie Heese in den Saal ausweichen mussten.

In den letzten Jahren hat sich ein fester Stamm von ca. 14 Frauen herausgebildet, die auch aus den Nachbarorten Niebel, Birkhorst und Salzbrunn kommen.

Auch kulturell sind wir schon unterwegs gewesen, sei es zum Kabarett in Treuenbrietzen, im Berliner Friedrichstadtpalast oder in Hamburg, zum Musical mit Hafenrundfahrt.

Im Sommer wird gegrillt, und im Dezember freuen sich alle auf die beliebte Wichtelweihnachtsfeier.

Seit Anfang 2016 ist Ellen Berthold unsere neue „Trainerin“.

Durch Unterstützung vom Dorfverein gab es für jede Teilnehmerin ein T-Shirt und wir üben jetzt auch des Öfteren mit Hanteln und Gymnastikbändern.

 

Auch die älteren Buchholzer Damen wollten es den Jüngeren nachmachen, und seit dem Jahr 2000 treffen sich diese unter der Leitung von Helga Schröder auch einmal in der Woche und haben festgestellt, dass ihnen Bewegung Spaß macht.

Mit dem Fahrrad sind auch sie im Sommer unterwegs.

 

Aber in Buchholz wird auch getanzt. Im September 2006 bildete sich die Tanzgruppe Buchholzer Lebens-Lust. Unter der Leitung von Eva Seemann kommt man regelmäßig zusammen und erfreut sich an Volkstänzen oder eigenen einstudierten Choreographien.

Ihr Können zeigen die etwa zehn Frauen, die fast alle schon im Rentenalter sind auf Geburtstagsfeiern, auf Festveranstaltungen von Vereinen, auf Spargelhöfen u. a.

Zu jedem Tanz werden passenden Kostüme gewählt. Standartkleidung ist eine weiße Bluse, schwarze Hose und ein bunter Schal. Sehr beliebt sind Tänze im Dirndl.

Sogar auf einem Tanzturnier in Cobbelsdorf waren sie schon, allerdings nur als Zuschauer.

Vor etwa zwei Jahren holten sich die Tänzerinnen Verstärkung „ins Boot“, die Buchholzer Kinder im Alter von drei bis neun Jahren.

Bereits zweimal beim alljährlich beliebten Erntefest im Oktober konnten alle die gemeinsamen Tänze von Groß und Klein bewundern.

2017-Sportfrauen

2017-Sportfrauen

 

2016-Erntetanz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.