Alle Artikel in: Projekte

Bienen und Blüten 20180603

Bienen und Blüten für Blühstreifen

Gemeinnütziger Dorfverein Buchholz/Zauche e.V. und Blühstreifen Beelitz e.V. Hand in Hand geht in Buchholz immer mehr Verabredet waren einige Mitglieder der zwei Vereine zur gemeinsamen Teilnahme am großen Umzug anlässlich des Spargelfestes 2018. Ein gemeinsames Banner wurde beschlossen. Gemeinsam wurde der Wagen am Morgen geschmückt. Groß war die Überraschung dann beim „Aufsitzen“ am Mittag: Die Dorfvereins-Frauen hatte sich zur Ehre der Blühwiesen in Bienen und Blumen verkleidet. Willi, gerade 75 Lenze jung geworden, fuhr mit seinem Traktor vor und los ging es unter Lachen und Scherzen über Straßen und Feldwege in die Virchow-Straße nach Beelitz, wo sich die Teilnehmer aufstellen sollten. Hinter dem Jugendblasorchester und den Buchholzer SeniorInnen reihte Willi den Wagen in den Zug ein. Bei bestem Umzugswetter ging es los durch die Menge. Tanzend, lachend, singend, Biene Maja in der Lautsprecherbox. Bei Anderen flogen die Kamelle, hier flogen Rosenblätter!

Osterfeuer 2000

Sportplatz in Buchholz Chronologie

Sportplatz in Buchholz Ein hell und sehr hoch loderndes Feuer, unmöglich näher heranzukommen. Es ist einfach zu heiß und zu groß. In gebührendem Abstand sitzen, stehen, schlendern viele Menschen, Groß und Klein beieinander. Ein Getränkewagen, Würstchen, das Jugendblasorchester Buchholz, einige Männer in Uniformen der Freiwilligen Feuerwehr, Schippen, Heugabeln in den Händen, ….Ausgelassene Stimmung, Gespräche, Lachen, mitsingen. So kenne ich (LP) den Sportplatz, hinter der Kita Storchennest. Daneben eine große Wiese, hubbelig, teilweise Gras, der Bolzplatz. Mitte 2015, nachdem sich der gemeinnützige Dorfverein Buchholz / Zauche gegründet hatte, führte dessen Vorstand, gemeinsam mit dem Ortsbeirat von Buchholz, Gespräche mit dem zuständigen Bürgermeister der Stadt Beelitz Bernhard Knuth über die zukünftigen Investitionen in Buchholz, unter Anderem auch über die Sanierung des vorhandenen Sportgeländes hinter der Kita in der Chausseestrasse. Der Dorfverein schrieb sich die Sanierung auf seine Fahnen und ließ nicht locker, sich bei vielen Gelegenheiten für den Sportplatz einzusetzen. So organisierte der Dorfverein, hier Torsten Boecke eine erste Spende der Berliner Volksbank, die 2000.-€ locker machte. Der symbolische Scheck wurde anlässlich des Tränkenfestes am zweiten Septemberwochenende …

fertige Steinkauzvoliere

Steinkauzvoliere aufgebaut

Hand in Hand – Steinkauz-Auswilderungsvoliere nun auch in Buchholz Zwei Männer reichen sich vorgefertigte Holzteile über die Benjeshecke und beginnen den Vogelkäfig aufzubauen. Ein geschlossener Teil in Richtung Westen, gegen den Wind und ein offener Käfigteil, von dem aus die Steinkäuze schon einmal die Gegend beäugen können, in die sie in einigen Monaten freigelassen werden sollen. Nach Beelitz, wo zwei Volieren am südlichen Ortsausgang an der Mühlenstrasse zu bewundern sind, hat die Firma Schalldach und Schröter nun auch eine Voliere in Buchholz aufgestellt. Doch das neue Heim muss noch kauzgerecht eingerichtet werden. Dazu bauen einige Tage später Frau Berndt und Herr Kolling vom Landschafts-Förderverein-Nuthe-Nieplitz-Niederung e.V. Sitzstangen, Steinkauz-Schlafkisten und eine gefällige Landschaft in den Käfig. Der Projektleiter Peter Koch wird einige Tage später die Vögel einsetzen und am 3.9.2017 anlässlich der Blühwiesentagung des Vereins Blühstreifen Beelitz e.V. das Projekt vorstellen. Der Steinkauz ist hier in Potsdam Mittelmark schon seit Ende der 1980ger Jahre nicht mehr ansässig, was durch das 2011 begonnene Projekt geändert werden soll. Ausführliche Informationen finden sich auf: https://www.naturpark-nuthe-nieplitz.de/projekte/naturschutz/steinkauzprojekt.html In den kommenden Monaten werden …

Projektpartner vor der MAZ-Kamera

Blühflächenrundgang 3.Septenber 2017

(Beitragsfoto:   www.enrico.roehner.eu) Blühflächen der Modellregion „Buchholz-Wittbrietzen“ Sonntag, 3.9.2017, ca. 150 Interessierte sind der Einladung des Vereins Blühstreifen Beelitz e.V. und des Netzwerkes Blühende Landschaft nach Buchholz gefolgt. Mit dabei waren die Partner des Blühflächenprojektes: die Stadt Beelitz, die Agrar KG Wittbrietzen, die Agrargesellschaft Buchholz mbH, Buschmann & Winkelmann GmbH Spargelhof Klaistow, das Netzwerk Blühende Landschaft , der Naturpark Nuthe-Nieplitz sowie der gemeinnützige Dorfverein Buchholz/Zauche e.V.

Projekt Blühstreifen

Blühende Nahrung für Bienen – ein Projekt mit Unterstützung des Dorfvereins aus Buchholz Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und Co. sind unersetzlich. Als Blütenbestäuber sorgen sie für die Vielfalt von Pflanzen und Tieren. Doch wo finden diese Insekten heute noch ihre Nahrung? Auf Feldern und Wiesen, öffentlichen Flächen und in Gärten blüht es immer weniger. Insekten übernehmen eine wesentliche Funktion bei der Bestäubung von Nutz- und Wildpflanzen und steigern und sichern  die Erträge in Landwirtschaft und Gartenbau. Blütenbesuchende Insekten benötigen  zur Sicherung von Fortpflanzung, Gesundheit und Ernährung Pollen und Nektar während der gesamten Insektensaison.

Planung des Dorfgemeinschaftshauses in der MAZ

Abdruck des Artikels aus der MAZ vom 20.08.2016 (Mit freundlicher Genehmigung von Jens Steglich und der MAZ) Geld für Dorfgemeinschaftshäuser Beelitz will in einigen Ortsteilen in die Begegnungszentren investieren – in Buchholz soll sogar ein Neubau entstehen. Von Jens Steglich Beelitz. Die Stadt Beelitz will in den kommenden Jahren in einige Ortsteilzentren investieren. Im 400-Einwohner-Ort Buchholz, dem ein Treffpunkt fehlt, ist sogar der Neubau